Philosophie und Geschichte

Die Zukunft: Analysieren, fokussieren, realisieren.

So einzigartig wie die Persönlichkeit des Kandidaten und des auftrag­gebenden Unternehmens sind auch die Bedürfnisse und Erwartungen. Das heisst für uns: Gefragt sind individuelle, kompetente und partner­schaftliche Lösungen. Wir nehmen uns Zeit, Ansprüche, Erwartungen und Ziele zu verstehen, damit wir eine professionelle, umfassende Analyse erstellen können. Das darauf beruhende mass­geschneiderte Outplacement-Dienstleistungs­programm ist das Fundament für gegen­seitiges Vertrauen und eine nachhaltige und erfolgreiche Zusammen­arbeit. Oder in unseren Worten: Wir bieten eine «persönliche Betreuung von Mensch zu Mensch» – für Kunden und Kandidaten.

Das ist Grass & Partner: 7 Erfolgskriterien des Outplacements

1. Einfachheit, Kontinuität und Vertrauen

Ein durchdachtes Konzept sowie Klarheit, Offenheit und Transparenz im Gespräch mit Kandidaten und Kunden sind die Basis für eine vertrauens­volle Zusammen­arbeit. Die Experten von Grass & Partner verstehen sich als Personal-Treuhänder und gehen deshalb mit allen Informationen äusserst diskret um.

Durch den ausschliesslichen Einsatz von festangestellten Beratern und das bedingungslose Fokussieren auf die Kernkompetenz «Outplacement/Bestplacement» werden Kontinuität und Qualität sichergestellt. Die Berater arbeiten in einem Vollpensum (100%). Dadurch können sie sehr kurzfristig auf individuelle Bedürfnisse ihrer Kandidaten reagieren.

2. Dynamik und Passion

Menschen, die vor komplexen Karriereentscheiden stehen, brauchen konsequente Unterstützung und fordernden Antrieb. Unmittelbar nach dem entscheidenden firmeninternen Gespräch werden Kandidaten von Experten empfangen und betreut. Die Berater setzen ihr ganzes Können und ihre berufliche Passion für die richtige Lösung im Outplacement ein. Sie hören nicht nur zu – sie fordern heraus, setzen Ziele und wirken als Motor. Ein bis zwei Beratungs­gespräche pro Woche beugen einer möglichen lähmenden Lethargie vor. Die Kandidaten werden motiviert und angehalten, engagiert mitzuarbeiten.

3. Vielschichtiges Selbstbild

Drei validierte Persönlichkeitstests im Rahmen der Standort­bestimmung, von Psychologen ausgewertet und mit dem persönlichen Berater besprochen, bilden die solide Grundlage der Selbstreflexion und – mit Unterstützung des Grass-Outplacement-Handbuchs – der Selbstanalyse. Diese führt zu einer kompletten Eigenkapitalbilanz.

4. Wissensvermittlung und -austausch – umfassend und wertvoll

In einem Executive Forum und in bis zu acht themen­spezifischen Workshops (Interview, Networking, Mentaltraining, Verkaufs- und Verhandlungs­training, Personal Image, Gesundheit, Selbständigkeit, Social Media), mehrheitlich geleitet von externen Profis, erhalten die Kandidaten wertvolle, praktische Inputs für ihre Karriereplanung und die konkrete Stellensuche. Zudem profitieren sie während des Outplacement-Prozesses vom Austausch mit den anderen Kandidaten.

5. Attraktives Netzwerk/Ziele und Vision

Das weitgespannte nationale und internationale Netzwerk der Berater von Grass & Partner sichert den Kandidaten erste Kontakte. Nach der Standort­bestimmung erarbeiten zwei Berater mit dem Kandidaten Ziele und Visionen. Daraus wird die weitere Vorgehens­strategie abgeleitet.

6. Absolute Unabhängigkeit und Flexibilität

Die Unabhängigkeit von Headhuntern und Personalvermittlern garantiert den Kandidaten eine uneingeschränkte und neutrale Unterstützung exakt nach ihren Bedürfnissen. Der Geschäftsstellenleiter vor Ort hat als Partner weitestgehende Entscheidungs­befugnis. Es sind keine Rückfragen an ein internationales Headquarter notwendig. Dies erhöht Reaktions­schnelligkeit, Flexibilität und Verlässlichkeit.

7. Nachhaltigkeit, Verlässlichkeit und Innovation

Das hohe proaktive Engagement und die umfassenden Management­erfahrungen der Berater bilden die Grundlage für Nachhaltigkeit, Verlässlichkeit und Innovation. Den Kandidaten steht modernste Infrastruktur zur Verfügung. Beratungen können auf Deutsch, Englisch und Französisch stattfinden. Rund sechs Monate nach Abschluss eines Outplacement-Programms findet mit dem Kandidaten ein weiteres Gespräch im Sinne der Erfolgskontrolle statt.