Stefan Hernandez

Geschäftsführer KMU Schweiz/Senior-Berater

«Immer versucht. Immer gescheitert. Macht nichts. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.»

(Samuel Beckett, irischer Schriftsteller und Nobel­preist­räger, 1906–1989)

Aufgewachsen in Madrid als Sohn eines spanischen Industriellen und einer Schweizer Mutter, ziehe ich mit der Familie nach dem frühen Tod des Vaters in die Schweiz um, wo ich in Zürich die Sekundar- und die Kantonsschule abschliesse. Anschliessend folgt das betriebs­wirtschaftliche Studium an der Universität Zürich mit Master­abschluss.

Meine berufliche Laufbahn führt mich zu einem schweizerischen Konzern, für den ich Nord-, Mittel- und Südamerika sowie einige zentral­afrikanische Staaten bereise und betreue. In einem zum Teil schwierigen politischen und wirtschaftlichen Umfeld geht es darum, Geschäfte juristisch und finanziell sicherzustellen und zum Abschluss zu bringen. In spannenden fünf Jahren lerne ich, wie wichtig ein fairer, offener und persönlicher Umgang mit den Kunden ist – egal von welcher Nationalität und Kultur.

Danach folge ich dem Ruf eines international tätigen Industrie-KMU in der Ostschweiz. Während 15 Jahren darf ich die Geschicke des Unter­nehmens in strategischer und operativer Hinsicht mitprägen und leiten. In den letzten zehn Jahren auch als dessen Miteigentümer. Nach intensiven und erfolgreichen Jahren mit allen Couleurs und Facetten, die durch ein stetes Auf und Ab der Weltwirtschaft geprägt sind, entschliesse ich mich, das eigene Unternehmen zu verlassen, um neue Erfahrungen zu machen. Geblieben sind wertvolle Eindrücke eines ursprünglich familiär geprägten KMU, ein spannendes Netzwerk von Personen aus Wirtschaft und Gesellschaft und die Lehren und Erkenntnisse in der Führung eines KMU in einer bewegten und wirtschaftlich schwierigen Zeit.

Nach einem kurzen Sabbatical, das wiederum dazu dient, Bewährtes zu hinterfragen, entschliesse ich mich, ein Unternehmen zu leiten, das sich dem professionellen Fussball widmet. Ein prickelndes, nervöses, leidenschaftliches, aber auch unstrukturiertes und lautes Umfeld. Grossartig und unmöglich zugleich. Ich verbleibe ein knappes Jahr als Verwaltungsrats­präsident und CEO. Da beim Rückzug eines Grossaktionärs neue Strukturen notwendig werden, gebe ich den Weg frei für eine neue Zusammen­setzung des Verwaltungsrats. Dem Fussballclub bleibe ich im Kopf und im Herzen selbstverständlich unverändert treu!

Auf Grund meiner reichhaltigen und vielschichtigen Erfahrung als ehemaliger Miteigentümer, Verwaltungsrats­präsident und CEO kann ich mich sehr gut in die Situation vieler KMU-Eigner und -Führungskräfte versetzen. Gerade in schwierigen und turbulenten Zeiten, in wirtschaftlich angespannten Momenten oder auch «wenn’s gerade gut läuft» – die Themenkreise sind oftmals ähnliche. Hierfür gibt es Gründe! Die KMU-Leiter stehen unter Druck – und ja, mit diesem Druck gilt es zum Wohle des Unternehmens, aber auch zum Wohle des Privatlebens, erfolgreich umzugehen! Oft ein Spagat im Leben eines KMU-Eigners oder Geschäfts­führers. Spannend und überaus motivierend – zuweilen auch ermüdend und energieraubend. Gerade deshalb tut es gut, sich auszutauschen, einen Zwischenstopp zu machen und auch Bewährtes permanent zu hinterfragen. Dafür sind wir da.

Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen der letzten Jahre und die Quintessenzen daraus im Grass-Netzwerk und mit dem heraus­ragenden Instrumentarium von Grass & Partner weitergeben zu können und Sie begleiten zu dürfen – ob durch turbulente oder durch ruhige Zeiten. Ich freue mich, Sie kennenzulernen!